Gebäudeschäden

Gebäudeschäden sind vielfältig und können die verschiedensten Ursachen haben. Diese zu finden und Wege aufzuzeigen wie diese zu beheben sind, ist meine Aufgabe.

 

Ob es sich um Schimmelbefall, Fogging, Risse im Mauerwerk, feuchte Wände oder andere Schäden handelt, die Ursachen liegen meist in einer mangelhaften Ausführung der Gebäudekonstruktion. Ursache kann aber auch ein falsches Nutzerverhalten sein.

Um die Ursache zu finden, ist es wichtig die genaue Konstruktion und die bei der Errichtung des Gebäudes verwendeten Materialien genau zu kennen.


Um z. B. Schimmelbildung zu vermeiden, geht es nicht darum die Schimmelsporen fern zu halten. Da diese in unserer natürlichen Umgebung und Raumluft sowieso enthalten sind, wird dies nur selten gelingen. 

Es geht vielmehr darum, den Schimmelsporen ungünstigste Lebensbedingungen zu bieten. 

Da diese eine warme und feuchte Umgebung bevorzugen, muss das Verhältnis der in der Raumluft enthaltenen Feuchtigkeit, der Raumtemperatur und der Oberflächentemperatur der Wände ausgewogen sein und sich innerhalb bestimmter Grenzen bewegen.

 

Schimmelbildung

Als vielleicht anschaulichstes Beispiel für Schimmelbildung möchte ich hier das verschimmelte Brot in einer Plastiktüte anfügen. Lagern Sie das Brot in einer geschlossenen Plastiktüte über einen gewissen Zeitraum, fängt dieses unweigerlich an zu Schimmel, da in der Plastiktüte eine gewisse Temperatur vorherrscht und auch eine bestimmte Feuchtigkeit vorhanden ist, die nicht entweichen kann, die im Brot und der Luft enthaltenen Shimmelsporen aber zur Entwicklung brauchen.

 

Lagern Sie aber das gleiche Brot außerhalb der Tüte, wodurch sich die Wärme nicht staut und die Feuchtigkeit entweichen kann, vertrocknet das Brot, und es ist keine Feuchtigkeit mehr vorhanden, die die Schimmelsporen zwingend zum Überleben brauchen.

 

So ist die Ursache für Schimmelbildung in einer Wohnung oder einem Gebäude im Allgemeinen ein Überschuss an Feuchtigkeit. Sei diese nun in der Luft enthalten oder wird ständig von außen durch Schäden in der Konstruktion zugeführt.

 

 

Risse im Mauerwerk

Risse in Bauteilen haben Ihre Ursache im Allgemeinen in "Bewegungen" der einzelnen Bauteile bzw. der einzelnen Komponenten zueinander. Seien diese nun thermisch, mechanisch oder chemisch bedingt.

 

Materialien dehnen sich bei Erwärmung aus und ziehen sich bei Abkühlung zusammen. Wird diese Bewegung behindert, kommt es im Bauteil zu Spannungen, die zu Rissen führen können. Dies betrifft nicht nur Materialien aus Metall, wie Dachrinnen, sondern auch Mauerwerksflächen.

 

So erwärmt sich eine stets besonnte Mauerwerksfläche stärker als eine, die häufig verschattet ist. Grenzen diese beiden Wände z. B. an einer Gebäudeecke nun aneinander, kann es zu Verschiebungen im Mauerwerk kommen, die letztendlich zur Rissbildung führen.